Mittwoch, 22. April 2015

Himbeere-Tarte mit Waldmeister


Mit dieser Himbeere-Tarte versüsse ich euch den Mittwoch. Ganz zart und knusprig mit einer fruchtigen Füllung und einem Hauch von Waldmeister, kommt sie daher und schleicht sich in euer Herz.


Himbeere-Tarte mit Waldmeister
(für eine Tarteform)

Für den Mürbeteig:

140 g Mehl
60 g Puderzucker
110 g Butter
1 Eigelb
1 Prise Salz

Füllung:

1 Limette
3 Eier
1 Eigelb
120 g flüssige Butter

250 g Himbeeren



Zubereitung:

Für den Mürbeteig alle Zutaten miteinander verkneten und in Frischhaltefolie verpackt, 30 Minuten im Kühlschrank kühlen. 

Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Teig ausrollen und in eine Tarte-Form füllen. Mit Hülsenfrüchte beschweren und für 15 Minuten backen. Hülsenfrüchte entfernen und weitere 5 Minuten backen. 

In der Zwischenzeit den Curd zubereiten. Dazu die Limette waschen, abtupfen und die Schale abreiben und den Saft auspressen. Beides mit Eiern, 1 Eigelb, der Butter und dem Waldmeistersirup in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze rühren (Vorsicht, nicht kochen lassen, sonst stockt das Ei!), bis die Masse dick wird. Durch ein feines Sieb streichen und abkühlen lassen.

Den Curd auf die Tarte streichen und für mindestens 2-3 Stunden im Kühlschrank kühlen. Himbeeren auf die Tarte verteilen und genießen !!!




Habt eine tolle Restwoche...Das Rezept, leicht abgewandelt, stammt aus der aktuellen Sweet Dreams.

Bis bald,
eure Sabsi

Kommentare :

  1. Hach, was für eine herrliche Tarte! Die sieht wirklich toll aus und die Waldmeisternote stelle ich mir dazu genial vor <3
    Liebe Grüße, Mia
    PS: Ich freue mich schon auf deinen Beitrag zum Rhabarberglück-Event :)

    AntwortenLöschen
  2. ahhhhh SWEET DREAMS i hab ah grad eine draus gmacht,,,,ggggg
    oberleckaaaa schaut deine aus,,,freu,,,freu,,,

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. omg ... sieht das verdammt lecker gut aus! Davon möcht ich heut Nacht träumen, wenn ich schon nicht sofort und gleich ein Stück davon haben kann :)

    Glg Marjorie
    http://viennafashionwaltz.com

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wirklich hervorragend aus und klingt köstlich!
    Ich durchstöbere gerade deinen Blog und es gibt kaum eine Seite von der ich nicht wenigstens 1-2 Rezepte nachmachen möchte... :D
    Beispielsweise diese Tarte würde ich gern ausprobieren, allerdings ist mir nicht ganz klar was du da mit den Hülsenfrüchten (welchen überhaupt?) machst...

    Viele Grüße,
    Sarina

    AntwortenLöschen